Allgemeines
 
unsere Stallungen
 
die Zucht
 
  Startseite
Partner
Partner werden
News
Das Team
  Pferdeübersicht
Verkaufspferde
verpachtete Pferde
Barockpferdeverzeichnis
  Zuchtkooperation
Zuchtziel
AGBs
Namensgebung
Nachzuchten
Deckplan
Deckauftrag
 
Namensgebung bei Fohlen

Bei den verschiedenen barocken Rassen ist es manchmal ein wenig schwierigier, aber zur Orientierung haben wir eine kleine Liste zusammengestellt.

Frisen Es werden immer drei Buchstaben vorgegeben pro Zuchtjahr. 2013 sind es P, Q, R, S
Zuchtjahr. 2014 sind es T, U, V.
Zuchtjahr. 2015 sind es W, X, Y, Z.
Zuchtjahr. 2016 sind es A, B, C.
Zuchtjahr. 2017 sind es D, E, F.
Zuchtjahr. 2018 sind es G, H, I.
Zuchtjahr. 2019 sind es J, K, L.
Lipizzaner Es ist ein wenig komplizierter.
Hengste: besitzen immer einen Doppelnamen. Der erste Teil ist der "Hengststamm" und der zweite der Name der Mutter. Bei gleichen Anpaarungen wird hochgezählt.
Stuten: Werden normal nach den Stutenstämmen benannt, dürfen nur aus einem einzigen Teil bestehen.

Andausier / P.R.E.
Hier gibt es keine festen Regeln.
Lusitanos Hier ist es, wie bei den Friesen. Jedes Jahr ein anderer Anfangsbuchstabe. 2013: I
Knabstrupper Werden je nach Geschlecht nach der Mutter oder dem Vater benannt. Hierbei sollten die Namen skandinavisch klingen.
Barockpinto ?


© by Barockzucht Verdadero Amor • ImpressumBildnachweis • © Grafikset by dreamer95 von gegen-bilderklau.net