News vom Ersenmünden Komplex

Hier kannst du auf einem Blick alle News sehen, die es gab.


Seite:
1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9| 10| 11| 12| 13| 14| 15| 16| 17| 18| 19| 20

Titelvergabe bei den Meinauern

von: Sabi von Rheinau, am: 07.08.2013

Sooo, da wir nicht möchten, dass es langweilig wird, haben Nina und ich uns für folgendes System entschieden.
Da es ja rein virtuell ist, wollten wir auch die Titel entsprechend anpassen deswegen gibt es keine Titel wie gekört, Staatsprämie und dergleichen, sondern es werden nur Prämien vergeben.
Vorab für alle Pferde gilt, bis sie zur Zucht zugelassen werden, müssen sie mindestens vier Jahre alt sein um zu gewährleisten, dass sich Hengst wie Stute entsprechend entwickeln können.
Das ganze soll wie folgt aussehen. Beginnen wir mit den Ladies.

Hier ein schnelles und einfaches Prinzip:
eine Stute wird mit 4 Jahren prämiert.
Später kann sie nachdem sie mind. 15 mal auf Turnieren gestartet ist, 2 Nachkommen hat und 5 mal insgesamt unter den ersten dreien Ppatziert wurde, den Titel der Supreme - Stute erlangen.


Die Boys, hier verteilen wir D - A- Prämien.
Auch bei den Hengsten gilt, sie müssen mindestens vier Jahre alt sein.

D - Prämie - gekört
4 Jahre alt +
25 Turnierstarts


C - Prämie - Prämie
4 Jahre alt +
30 Turnierstarts +
6 Platzierungen unter den ersten dreien


B - Prämie - Staatsprämie
6 Jahre alt +
50 Turnierstarts +
15 Platzierungen unter den ersten dreien
1 Fohlen +


A - Prämie - Elite
8 Jahre alt +
70 Turnierstarts +
25 Platzierungen unter den ersten dreien +
3 Fohlen



bitte beachtet: das sind alles Mindestangaben
Turniere, das heißt alle Prüfungen außer Rennen, Reiterwettbewerbe, Schauen, Reiterspiele, Orientierungsritte, Führzügelklassen oder dergleichen.

Kommentare: 0 | kommentieren


Zuchtzulassung – nun beschlossene Sache

von: Nina, am: 05.08.2013

Nun ist es raus. Sabi und ich haben uns endlich entschieden, wie genau die Zuchtzulassung ausschauen soll. Wir finden sie eigentlich recht einfach, ich hoffe, ihr auch :)

Grundgedanke war es, dem Pferd genug Zeit zu geben, sodass es sich gut entwickeln kann und nicht sofort irgendwie in die Zucht „muss“.

Dementsprechend nun auch folgende Kriterien
- Das Pferd, egal ob Hengst oder Stute, muss 4 Jahre alt sein
- Und 25 Turnierstarts vorzuweisen haben

Was sehen wir als Turnierstarts an?
Auf alle Fälle keine Schauen, keine Reiterspiele und keine Reiterwettbewerbe. Weitergehend auch keine Orientierungsritte oder der Gleichen.

Kommentare: 0 | kommentieren


Unsere Meinauer und die Überlegung zur Zuchtzulassung

von: Nina [real], am: 03.08.2013

Wie ihr gestern sicher schon gelesen habt, sind bei mir und Sabi die Meinauer eingezogen. An dieser Stelle wollte ich euch die anderen Herren und Damen einmal vorstellen, die den Weg zu uns gefunden haben.

Beach Titan | 175 cm | Fuchs | 8 Jahre | Hengst
Color Prince |166 cm | Buckskin | 2 Jahre | Hengst
Dir zu Ehren |168 cm | Braun | 10 Jahre | Stute
Frag mich nicht |166 cm | Fuchs | 6 Jahre | Stute
L'Amour |163 cm | Rappschimmel | 3 Jahre |Stute
Mystic Frog |166 cm | Braun | 11 Jahre | Stute
Rabenmädchen |170 cm | Rapp Tobiano | 0 Jahre | Stute
Remys Donnerfee |170 cm | Braun | 9 Jahre | Stute
Smile Girl | 173 cm | Rappe | 5 Jahre | Stute
Unlimited Light |171 cm | Palomino | 2 Jahre | Hengst

Zuchtzulassung
Aktuell überlegen Sabi und ich daran, wie man die Zuchzulassung gestalten kann.
Wir sind uns in dem Punkt einige, dass es "nur" ein gekört und prämiert gibt und nicht weitere Unterteilungen. Zudem sind wir beide uns ebenfalls einig, dass die Vergabe der Titel abhängig ist von einer bestimmten Leistung. Vermutlich werden dieses die Turnierstarts sein. Sprich ein Pferd muss eine bestimmte Menge an Turnierstarts (Schauen etc sind ausgenommen) vorweisen können, um dann zur Zucht zugelassen zu werden.

Bild Bild Bild


Kommentare: 0 | kommentieren


Turniererfolge von unseren Jungpferden

von: Aida Patberg, am: 03.08.2013

Von vielen unserer Jungpferde war der 1.8. einer der ersten Turnierstarts und dafür muss man ehrlich zugeben: Sie haben tolle Erfolge erzielt. Nicht zu Letzt, weil unsere Bereiter und Turnierreiter sie gut darauf vorbereitet haben.
Unser Patrick war allerdings sehr enttäuscht von dem Wochenende. Er hatte sich mit Danubi einfach mehr erhofft, aber leider sollte es nicht so sein. Von Anfang an sagte er: „Wenn wir in der Dressur platziert werden sollten, dann freu ich mich, aber das Springen sollte hoffentlich heute klappten. Die Trainings waren so gut.“ Soviel zu den Trainingseinheiten, die wirklich gut waren. Auf dem Turnier selber schien dieses wieder vergessen gewesen zu sein. Danubi sah den Springplatz und wäre am liebsten wieder laufen gegangen. Ihr Parcours war dementsprechend….schön. Ein Patzer nach dem nächsten, aber wenigstens am Ziel angekommen. „Na okay.. soviel zum Training“, waren Patricks einzigen Worte.
Ramona und Carina ging es da durchaus besser. Beide freuten sich über einen Sieh in den Springprüfungen und je einen vierten Platz in den Dressurprüfungen. Another und Clanova sind aber auch durch den Springparcours geflitzt, kann ich euch sagen. Staubwolken waren nichts dagegen.
Und auch Go for Golf machte seinen Namen zu mindestens im Springen alle Ehre und holte dort eine Goldmedaille.
Hier nochmal eine kleine Tabelle, die am besten beschreibt, wie das Turnier für uns gelaufen ist:
Siege: 3
2. Platz: 4
3. Platz4
4. Platz: 7
5. Platz: 4
6. Platz: 4
7.Platz: 3
8.Platz: 1

Kommentare: 0 | kommentieren


Herzlich Willkommen Miyuki Kato

von: Aida Patberg, am: 03.08.2013

Leise, still und heimlich haben wir seit dem 1.8. unsere neue Praktikantin von Brenndorf. Miyuki wird bei uns auf dem Zuchtgelände eingesetzt und hat dort schon einiges erleben dürfen.
An ihrem Ankunftstag war es sehr hektisch. Ein Großteil von uns für auf das Jungpferdeturnier vom Turnierstall D’Artagnon. Da wir ihr erst einmal eine Eingewöhnungsphase gönnen wollten, brauchte sie nicht. Wir haben aber aus Höflichkeit natürlich gefragt. Wie das Turnier genau verlaufen ist, könnt ihr später noch lesen.
Vorgestern und gestern konnte Mi die geplanten Deckungen mitverfolgen. Wie funktioniert genau Gefriersamen, wie genau Frischsamen. Wie wird überhaupt Samen gewonnen? Alle diese Fragen konnten wir klären und beantworten.
Heute hat Mi frei und konnte sich die Gegend anschauen. Was sie auch, glaube ich, getan hat.

Kommentare: 0 | kommentieren


Die Meinauer sind da

von: Nina, am: 02.08.2013

Nun sind, wie wir versprochen haben, auch die ersten Pferde und Fohlen dieser Rasse zu bestaunen. Um das Ganze ein wenig interessanter zu gestalten, haben wir nun nicht nur Fohlen, sondern auch das ein oder andere erwachsene Pferde. Wahrlich stehen auf unseren Listen noch das eine oder andere Hotti mehr, aber die kommen im Laufe der nächsten Tage online.

Auf Meiningen sind aktuell zu Hause:
Dir zu Ehren | 10 Jahre | Stute | Braun | Dressur
Remys Donnerfee | 9 Jahre | Stute | Braun | Springen
Beach Titan | 8 Jahre | Hengst | Fuchs | Springen
Unlimited Light | 2 Jahre | Hengst | Palomino | Vielseitigkeit
Rabenmädchen | 0 Jahre | Stute | Rapp Tobiano | Vielseitigkeit

Auf Rheinau haben folgende Pferde ihr zu Hause gefunden
Donatella | 7 Jahre | Stute | Smoky Black | Dressur
Country Rose | 6 Jahre | Stute | Fuchs Tobiano | Springen
Veilchenkönig | 6 Jahre | Hengst | Palomino | Vielseitigkeit
Rabenschwinge | 0 Jahre | Hengst | Rappe | Vielseitigkeit

Kommentare: 3609 | kommentieren


Es ist ein Ros', nein ein Rasse entsprungen

von: Sabi von Rheinau, am: 02.08.2013

Liebe VRH - Gemeinde, liebe Züchterinnen und Züchter,

um mal wieder ein wenig Leben in unser virtuelles Zuchtleben zu bringen, haben Nina und ich heute beim Telefonieren, die Idee einer eigenen, ausgedachten und völlig neuen Rasse gehabt.
Zuerst war das eigentlich nur ein Rumgerede und ein wenig Spaß machen, bis Nina dann auf einmal in einem völlig ernsten Tonfall verkündete: so und wir machen das jetzt.
Schnell war dann meine Namensidee des Meinauers aufgenommen und das Rasseportrait, das wir euch gleich noch präsentieren werden, war geboren und ausgearbeitet.

Manche werden sich jetzt fragen, warum eine ausgedachte, mehr oder weniger eigene Rasse?
Die Frage sei schnell beantwortet, wir hatten mit der Zucht von normalen Warmblütern einfach nicht mehr den Spaß daran, uns weiter mit den virtuellen Zuchten zu befassen.
Nun hoffen Nina und ich durch das Begleiten, die Entstehung und die Entwicklung einer ganz neuen Rasse, wieder Spaß an der virtuellen Zucht zu bekommen.
Denn eigentlich haben wir das immer gerne macht.
Ihr könnt ja einfach mal einen Blick in das Rasseportrait werfen:


Meinauer
Ursprung: Meiningen-Rheinau
Hauptzuchtgebiet: Meiningen-Rheinau
Verbreitung: noch nichts bekannt
Stockmaß: min. 1,60m
Farben: alle
Haupteinsatz: vielseitiges WB, Fahrsport, Dressur, Springen, Vielseitigkeit, ggf. Distanz.
Der Meinauer ist aufgrund seines Gebäudes nicht als Rennpferd geeignet.

Exterieur
Großrahmiges, ausdrucksvolles, gut gebautes Reitpferd. Gute Voraussetzung für Vielseitigkeits- und Springsport, aber auch Dressur und Fahren.

Interieur
Gezüchtet wird ein unkompliziertes, einsatzfreudiges, nervenstarkes und charakterlich einwandfreies Reitpferd.

Zuchtorganisation
Der Meinauer ist ein reinrassiges Warmblut, dessen Ursprung auf der Kreuzung der Zuchten von Meiningen und Rheinau beruht. Für die F1 Generation benötigt man ein Elterntier von Meiningen und ein Elterntier von Rheinau. Ab der F2 Generation dürfen Meinauer nur noch reinrassig oder mit Rheinländern, Trakehnern und Vollblütern gekreuzt und veredelt werden.
Wenn es darum geht, seltenere Farben wie Cremello, Buckskin etc. zu züchten, ist auch die Einkreuzung von dänischen Warmblütern, Holsteinern, Oldenburgern bzw. deutschen Reitpferden erlaubt.
Es ist nicht erlaubt andere Warmblut- [außer die bereits genannten], Pony-, Kaltblut- und Barockpferderassen wie Stock Horses einzukreuzen.

Namensgebung
Die Fohlen tragen einen Namen, der einen Teil der Namen von Vater und/oder Mutter enthält.
Zum Beispiel:
Vater: Rabenherz Mutter: Flügelschlag => Fohlen: Rabenschlag oder Rabenflügel oder Flügelfeder oder Rabenschnabel….
Aber auch die Verwendung der Anfangsbuchstaben von Mutter bzw. Vater sind bei Stut- bzw. Hengstfohlen gleichermaßen erlaubt.

Die bereits vorhandenen Pferde, gibt es im Laufe des Abend bzw. morgen zum anschauen

Kommentare: 0 | kommentieren


Seite:
1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9| 10| 11| 12| 13| 14| 15| 16| 17| 18| 19| 20
© by Zuchtstall Meiningen (Teilhof von Gut Ersenenmünden) • ImpressumBildnachweis • © Grafikset by Mona