© Ferdinand Huemer, http://www.lamovida.at/


Allgemein
Zucht
Sport & Erfolge
Fotoalbum
E.H. Qurratal Ain C ZM ox

Arabisches Vollblut | 152 cm | Fuchs | 21 Jahre |
Khalishah ox (Vater) x Silberpfeil s Ginger Ale (Mutter-Vater) x unbekannt (Mutter-Mutter-Vater)
Züchter: Zuchtstall Meiningen | Nachkommen: 3

Charakter
Qurratal Ain zu deutsch "schöner Anblick" entspricht diesesm auch komplett. Seine rötliche Farbe ist ein Hammer und kann auch mit dem Feuer in seinem Herzen verbunden werden. Der Vollbluthengst bietet einiges an Feuer, aber dieses ist natürlich gewollt. Ein Vollblut ohne Temperament wäre kein Vollblut, sondern eine Schmusekatze. Durch sein Temperament und sein Imponiergehabe fällt Qurratal Ain C ZM ox natürlich sofort auf. Jedes Viereck, jeder Parcour, jede Stallgasse wird seine Showbühne und es wird gezeigt, was man hat.
Ebenfalls ist auch der tägliche Weidegang eine Show für sich. Er läuft auf und ab und wieder auf und ab und man sollte ihn nicht aus dem Auge lassen, denn es kann vorkommen, dass er über den Zaun springt und einfach mal durch die Gegend läuft, um eine schicke Stute zu finden und dieses sollte natürlich vermieden werden.
Beim Reiten brauch Qurratal Ain eine feste Hand, die auch seine Bezugsperson ist. Wechselnde Reiter duldet er zwar, aber er fängt an zu testen und hat Flausen im Kopf. Beim Training selber muss er gefordert und gefördert werden und dabei braucht er Abwechslung. Durch seine gute Kondition braucht er auch ein längeres Training, als manch ein anderes Pferd, bis er ausgelastet ist und beruhigt wieder in seine Box zurück kommt. Wo er im Training immer ein und den selben Reiter bevorzugt, ist es bei den Pflegern relativ egal, solange der Pfleger weiß, wie man mit einem Hengst umgeht. Er sollte schon wissen, dass man etwas vorsichtiger sein sollte mit "Wir lassen das gute Tier einfach mal alleine hier stehen", aber ansonsten ist er wahlich sehr umgänglich.
Womit man sein Herz sofort gewinnt ist eine Möhre. Also, wenn man ihn zum Freund haben möchte, dann geht das am besten über Möhren. Vermutlich könnte sein ganzer Futterplan nur aus Möhren bestehen, er hätte da weniger das Problem mit.

In der Zukunft soll der noch junge Hengst in Richtung Distanz schwerpunktmäßig trainiert werden. Auch hoffen wir, dass er in der Zucht erfolgreich eingesetzt werden kann.
© by Zuchtstall Meiningen (Teilhof von Gut Ersenenmünden) • ImpressumBildnachweis • © Grafikset by Mona