© Bob Langrish, http://www.boblangrish.com/


Allgemein
Zucht
Sport & Erfolge
Fotoalbum
Rabenlicht

Meinauer | 159 cm | Palomino Tobiano | 6 Jahre |
Unlimited Light (Vater) x Rabenherz RA (Mutter-Vater) x Leutnant SPB (Mutter-Mutter-Vater)
Züchter: ZS Meiningen | Nachkommen: 0

Charakter
Wer den Junghengst Rabenlicht sieht, der weiß direkt was Sache ist: Power, Power und nochmals Power. Der Palomino Tobiano ist vom Wesen her ein Pferd, das selten einmal still stehen kann. Ständig ist er in Bewegung und unterwegs, weshalb eine reine Boxenhaltung für ihn absolut ungeeignet ist. Er liebt es auf den Weiden mit seinen Kumpels durch die Gegend zu rennen und sollte nicht allzu oft nur rumstehen, da er sonst schon mal garstig und unausgeglichen ist. Lässt man ihm jedoch diesen Bewegungsraum, hat man einen Reitpartner an der Seite der es in sich hat. Dies kann sowohl negativ als auch positiv sein. Da man Rabenlicht auch stets seine Grenzen aufzeigen sollte und ab und an muss er auch mal gebremst werden. Allerdings ist er in Sachen Leistungsstärke und Motivation kaum zu übertreffen. Egal ob man Bahnfiguren oder schwierige Lektionen mit ihm anstrebt, Rabenlicht ist immer mit Feuereifer dabei und will zeigen was er kann. Durch sein enormes Temperament ist er aber nur für fortgeschrittene Reiter geeignet, da er für blutige Anfänger schnell "zu viel" wird. Durch seinen leistungsstarken und temperamentvollen Charakter sehen wir seine Stärken sehr in der Vielseitigkeit. Da es enorm schwierig ist ihn überhaupt einmal müde zu bekommen und was das Springen betrifft, so kann er nie genug bekommen. Neben dem großrahmigen, energiegeladenen Rabenlicht hat der Hengst allerdings auch eine Seite, die wir alle an ihm lieben: seine endlose Zutraulichkeit. Egal ob fremd oder bekannt, Rabenlicht streckt jedem seine weiche Nase freundlich entgegen und möchte eine Streicheleinheit haben. Zudem ist er sehr verspielt und neugierig, weshalb es schon mal gerne dazu kommt, dass beim Putzen am Ende nichts mehr da steht wo es soll. Mal schleudert er Bürsten durch die Gegend oder er knabbert an seinem Sattel herum, Rabenlicht schafft es einfach nicht mal 5 Minuten still zu stehen. Eine Eigenart, die wir an ihm aber dennoch mögen. Im Gelände kann man sich zudem auch immer auf den nervenstarken und selbstbewussten Hengst verlassen. Auch dort muss man ihn ab und an zügeln, da er natürlich nichts lieber täte als im wilden Galopp über die Wiesen zu fetzen, aber immerhin braucht man sich bei ihm nicht sorgen, dass er sich mal erschreckt oder einfach panisch davon stürmt.
© by Zuchtstall Meiningen (Teilhof von Gut Ersenenmünden) • ImpressumBildnachweis • © Grafikset by Mona